Banner News

Funkloch-App mehr als eine halbe Million mal installiert und über 450 Millionen Messpunkte erfasst

Die Funkloch-App der Breitbandmessung erfreut sich weiterhin großer Beliebtheit. Seit dem Start im Oktober 2018 ist die App mittlerweile mehr als 500.000 mal von Nutzern installiert worden. Insgesamt wurden bisher über 450 Millionen Messpunkte erfasst.

Ca. 75 Prozent der Messpunkte liegt die 4G-Technologie zugrunde. LTE ist auch in den vergangenen Monaten die mit deutlichem Abstand bestimmende Technologie, allerdings haben 5G-Messpunkte parallel zum Ausbau der Netzbetreiber zugenommen und bilden mittlerweile die zweithäufigste Kategorie.

Die erfassten Messpunkte fließen in eine Karte zur Darstellung der Netzverfügbarkeit ein. Die zugrundeliegenden Daten stehen in der Karte als Download zur Verfügung und werden quartalsweise aktualisiert.

Die Breitbandmessung/Funkloch-App wurde von zafaco GmbH im Auftrag der Bundesnetzagentur entwickelt. Mit der Breitbandmessung/Funkloch-App können Sie die augenblickliche Netzverfügbarkeit Ihres Mobilfunknetzes erfassen und so ggf. vorhandene Funklöcher ermitteln.