06.07.2021

connect Breitband & Festnetztest 2021: Deutsche Telekom zurück auf Platz 1

Welche Festnetzanschlüsse bieten die höchste Sprachqualität, den stärksten Internetzugang und die beste WebTV-Wiedergabe? Für ihren Breitband- und Festnetztest 2021 haben connect und zafaco die wichtigsten Anbieter in Deutschland einem umfangreichen Test unterzogen.

Bei den überregionalen Anbietern heißt der Sieger Telekom, dicht gefolgt von 1&1 und mit etwas Abstand von O2/Telefónica. Bei den regionalen Anbietern erreichte NetCologne Platz eins – mit hauchdünnem Vorsprung vor M-net. Dahinter kam EWE ins Ziel. Alle drei Anbieter erzielten die Note „sehr gut“, Pÿur/Tele Columbus mit deutlichen Verbesserungen die Note „gut“. Insgesamt sechsmal konnte connect die Testnote „sehr gut“ vergeben.

Da Vodafone seine Testteilnahme mit einer Reihe von Maßnahmen verhindern wollte, nimmt der Düsseldorfer Netzbetreiber 2021 außer Konkurrenz teil – aus dem genannten Grund wurden seine Messwerte zu einem früheren Zeitpunkt erhoben. Mit den so erzielten Ergebnissen hätte er bei regulärer Teilnahme unter den überregiona­len Anbietern den vierten Platz und die Note „gut“ erreicht.

Zum zwölften Mal haben die Fachzeitschrift connect und Festnetztest-Partner zafaco die deutschen Festnetzangebote getestet. Nach über einem Jahr Pandemie war klar: Die Netze halten der Belastung durch Homeoffice und Homeschooling problemlos stand, ein Test von Qualität und Leistung ist also statthaft. Für Deutschlands umfangreichsten Festnetztest nahmen automatisierte Testsysteme in 42 Städten zwischen Mitte Mai und Mitte Juni rund 2,4 Millionen Messungen von Telefonie, Datenübertragungen, Web-Services und WebTV vor. Wie jedes Jahr erwarteten Anbieter und Kunden gleichermaßen gespannt die Auswertung der Testergebnisse.

Den kompletten Test lesen Sie in der connect-Ausgabe 8/2021.