04.05.2017

Überprüfen Sie schon heute, ob Ihr Internetanschluss fit für die digitalen Videoangebote von morgen ist.

Hervorragende Bildqualität hängt nicht nur vom Fernseher, Bildschirm oder Beamer ab: Das Breitbandnetz ist die Basis, um 4K-Videos in UHD streamen zu können. Der 4K-ready Test zeigt Ihnen, ob Ihr Breitbandanschluss der gewünschten Streaming-Qualität entspricht. Dazu brauchen Sie nicht einmal einen 4K-Monitor oder eine überdurchschnittlich leistungsfähige Grafikkarte. Der Test funktioniert auf Desktop-Rechnern und mit allen aktuellen marktüblichen Browsern. 

4K ist ein Megatrend in Sachen digitale Unterhaltung – TV-Geräte und auch Computerbildschirme mit 3840 x 2160 Pixeln und somit der vierfachen Auflösung von Full-HD-Modellen werden immer besser und gleichzeitig günstiger. Doch woher kommen die Inhalte für das neue „Ultra-HD“? Die Antwort lautet zunehmend: per Streaming.

4K- beziehungsweise UHD-Videostreaming stellt allerdings sehr hohe Anforderungen an die Bandbreite Ihrer Internetleitung. Deshalb geben connect und der Netztest-Spezialist zafaco Ihnen schon heute die Möglichkeit zu überprüfen, ob Ihre Netzanbindung die erforderliche Leistung für 4K-Streaming bietet. Um unseren 4K-ready-Test durchzuführen, benötigen Sie übrigens keinen 4K-tauglichen Monitor und auch keine überdurchschnittlich leistungsfähige Grafikkarte.

Der Test läuft auf Windows-PCs und Macs mit allen marktüblichen Browsern. Als Ergebnis erfahren Sie, welche maximale Videoauflösung Ihr Internet-Anschluss beim Streaming stabil unterstützt. Außerdem werden connect und zafaco die bundesweiten Ergebnisse des 4K-ready-Tests regelmäßig veröffentlichen.

http://connect.de/4k-test