27.03.2017

Der Breitbandtest für Länder und Kommunen gestartet!

Initiative kyago – Der Breitbandtest für Länder und Kommunen

Ziel der Initiative ist es, möglichst viele Haushalte in den entsprechenden Ausbaugebieten zu motivieren, den Status quo der tatsächlich realisierten Bandbreite zu ermitteln. Auf diese Weise unterstützen wir Kommunen und Länder bei der Überprüfung des Breitbandausbaus.

Der kyago Breitbandtest und die kyago Breitbandtest-App ist eine Initiative der der zafaco GmbH und wird begleitet von den teilnehmenden Kommunen und Ländern. Die Süddeutschen Zeitung unterstützt die Initiative als exklusiver Medienpartner.

Die in Deutschland entwickelte Software und das nationale Daten-Referenz-System erfüllt die Vorgaben des Gremiums Europäischer Regulierungsstellen für elektronische Kommunikation (BEREC).

Die ermittelten Messwerte und Endkundenangaben werden regelmäßig in einem mehrstufigen Validierungsprozess überprüft (Qualitätssicherungsmaßnahmen).

Aktive Bürgerbeteiligung
Durch die Ergebnisse des kyago Breitbandtest verhelfen wir Ländern und Kommunen, Klarheit über den Ausbau des Breitbandförderprogramm zu erlangen. Nur so können die Länder und Kommunen Transparenz schaffen und nachhaltig sicherstellen, dass jeder Einwohner das geförderte schnelle Internet nutzen kann.

Die individuellen Messergebnisse und ermittelte Informationen stehen dem Bürger der Kommune bereits nach der Messung zur Verfügung. Die detaillierte Ergebnisauswertung erhält jeweils die unterstützende Kommune oder das Land. Der kyago Breitbandtest steht den Bürgern kostenlos und ohne Werbung zur Verfügung.

Die Messergebnisse sind elektronisch speicherbar. Bürger haben dadurch die Möglichkeit, verschiedene Messungen durchzuführen und diese miteinander zu vergleichen.

Hier erfahren Sie mehr über das neue innovative Produktportfolio der Marke kyago.