Einsatzszenarien

Verschiedene Anschlusstechnologien

Das Spektrum möglicher Anwendungen umfasst Messungen auf analogen (a/b) und digitalen (ISDN S0, ISDN S2M) Leitungen, auf Luftschnittstellen (GSM, GPRS, UMTS, LTE) und auf LAN/WAN-Schnittstellen inklusive SIP-Trunking.

Somit können Daten erhoben werden, die in einer realen, gemischten Umgebung relevant sind. Dieser Ansatz gewährleistet eine Beurteilung der Servicequalität aus Kundensicht, denn alle in einer Ende-zu-Ende Verbindung beteiligten Systemkomponenten werden in den Test mit einbezogen.

Weitere Einsatzszenarien sind:

  • Performance Analysen verschiedener Technologien (Schmalband, Breitband, Mobile)
  • ... und verschiedener Applikationen (Triple Play, E-Commerce, SAP, Citrix, etc.)
  • SLA Management
  • Last- und Stresstests
  • Netz- und Wirksamkeitsanalysen
  • Prüfung der Abrechnungsgenauigkeit
  • Sicherheitsüberprüfungen
  • TÜV-Zertifizierung

Ad-hoc-Messungen

Häufig ist es notwendig, bei einem Verdacht auf Probleme im Netz oder bei einer Häufung von Fehlern, vertiefte Messungen für die Analyse unter Berücksichtigung der genauen Umstände durchzuführen. In diesem Fall lassen sich mit kyago gezielt Kampagnen kurzer Dauer definieren oder einzelne Prüfverbindungen direkt am Bildschirm verfolgen.

Routine-Messungen

Um die Vorteile von Prüfverbindungen sinnvoll und ökonomisch nutzen zu können, braucht es eine Reihe von automatischen, computergestützten Mechanismen. Routinearbeiten sollen den Benutzer nicht belasten. Nur in Fällen, wo Fachwissen und Erfahrung wirklich gebraucht werden, soll der Spezialist eingeschaltet werden. kyago hat diese Anforderungen im Konzept berücksichtigt.

Netzweite Untersuchungen lassen sich per Mausklick definieren, ausführen und auswerten. Die Messeinheiten arbeiten autonom ohne dass eine Bedienung vor Ort notwendig ist. Alle periodischen Aktivitäten werden vom zentralen Server automatisch gesteuert, manuelle können bequem vom Arbeitsplatz im Büro ausgeführt werden.

Die Routine-Messungen lassen sich auf einfache Art definieren und werden ohne weitere Aufsicht ausgeführt. Der Benutzer erhält die Ergebnisse in Form von Reports und in übersichtlichen, graphischen Dashboards.

Gilt es Qualitätsziele zu Überwachen, können Routine-Messungen mit Schwellwerten versehen und überwacht werden. In diesem Fall spricht man von Monitoring. Erfüllt eine Prüfverbindung die Anforderungen nicht, wird der Benutzer sofort durch Alerts informiert und es stehen ihm für diese Verbindung detaillierte Resultate zur Verfügung.